Wir haben es gewagt. Mitten in den Vorbereitungen zu unserer
Revue Cafe`+ Pop haben wir ein neues Video und einen Song produziert.
In „Little-Praunheim-Hollywood“ haben wir den Ur-Alt Song „it`s my life“
in neuen Sound und neue Bilder umgesetzt.
Wir haben geklatscht, gegroovt, gelacht, gefußballert , und beinahe hätten wir
uns alle geküsst. Aber nur beinahe. Und das auch nur sinnbildlich.
Etwas schräg ist das Ganze schon. Eine Art kollektives Altersheim für Chorsänger
bildet den Hintergrund. Dahinter steht aber weder die Frage „was wird aus uns“
noch „wohin gehen wir“?
Eher taucht die Frage auf „warum ist es nicht immer so“? Aber eigentlich ist es
ja immer so. Es wurde eben noch nie in Bild und Ton festgehalten.
Aber jetzt! Oder zumindest bald. Demnächst sozusagen.
Sensationelle Vorabbilder künden von ungeahnten Szenen aus dem unwirklichen Leben.
Praunheim ist halt doch irgendwie „das Land der geahnten Unmöglichkeiten“.

Dank an unseren Fotografen Sven Boneberger

 

Lucius Launhardt, Januar 2012